­

Institut für Psychoanalyse (DPG) Nürnberg-Regensburg e. V.

Vortrag Petra Jacobi-Konen: Im Hier und jetzt- Überlegungen zum Konzept der projektiven Identifizierung aus theoretischer und klinischer Sicht

Kalender
Veranstaltungen
Datum
27.06.2018 19:30 - 21:00
Ort

Beschreibung

Ausgehend von Melanie Kleins erster Erwähnung des Konzepts der projektiven Identifizierung wird eine theoretische Darstellung dieses Konzepts sowohl hinsichtlich seiner unterschiedlichen Verwendungen im Sinne kommunikativer Prozesse oder eines Abwehrvorgangs als auch seiner unterschiedlichen Motive wie z.B. der Mitteilung primitiver Seelenzustände, der Kontaktaufnahme und Empathie oder der omnipotenten Kontrolle des Objekts gegeben. Im Weiteren werden zwei klinische Sequenzen aus einer analytischen Behandlung einer jungen Patientin unter besonderer Berücksichtigung des Übertragungs-Gegenübertragungs-Geschehens im Hier und Jetzt dargestellt. Diese werden dann zu den anfänglich erwähnten theoretischen Aspekten in Beziehung gesetzt, wobei vor allem konzeptionelle Überlegungen von R. Money-Kyrle (1956) und Heinz Weiß (2009) in der Ausarbeitung Berücksichtigung finden.
­